Die Stadt als Haus

Plakat_2016-05-15.indd

Stuttgart und Mobilität? Das klingt erst mal nach großen Straßen und vielen Autos.

Viel zu oft werden dabei die traditionsreichen Stäffele übersehen, die schon lange vor dem Auto Stuttgarts charakteristische Infrastruktur bilden. Wie kleine Inseln liegen sie über Stuttgart verteilt und bieten als autofreie Räume Potenziale über die reine Verbindungsfunktion hinaus.

Unter dem Thema „Die Stadt als Haus“ wollen wir die erste Augustwoche nutzen, um gemeinsam mit Studierenden und Anwohnern zu fantasieren, wie wir die (Stadt-)Räume von unserem Haus Stuttgart wieder stärker bewohnen können. Fünf Stäffele bieten dabei die Ausgangspunkte um aus monofunktionalen Durchgangsräumen gemeinsame Küchen, Spielzimmer, Trainingsräume und vieles mehr zu schaffen.

Nach Ende der Summerschool werden die Räume für zwei Wochen stadtweiteAusstellung, die mit Spaziergängen zur Erkundung einlädt. Begleitet wird die Ausstellung mit ortsspezifischen Veranstaltungen.

Das Projekt findet im Rahmen des Reallbor für nachhaltige Mobilitätskultur der Universität Stuttgart statt, und wird begleitend evaluiert. Zu diesem Zweck werden wir in den kommenden Wochen Methoden erarbeiten und in den ausgewählten Nachbarschaften mit Anwohnern erproben.

Termine:

Summerschool: 1. bis 5. August.

Anmeldeschluss Summerschool: 19. Juni an anmeldung@r-n-m.net

Ausstellung 5. – 14. August, jeweils von 8:00 bis 21:00 Uhr.

Informationen zu Begleitenden Veranstaltungen: Ab dem 20. Juni

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s